Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite

* * * Drei-Sterne-Hotels * * *

Günstige und dennoch komfortable Hotels mit allem, was dazu gehört, sind in St. Petersburg nach wie vor dünn gesät.

Hotel Andersen in St. Petersburg. Foto: sptours.ru

Andersen

Das Andersen liegt an einer ruhigen Nebenstraße des Kamennoostrowski Prospekts auf der Petrograder Seite, unweit des Fernsehturms und des Fernseh-Zentrums. Hier gibt es alle Basis-Dienstleistungen wie Restaurant und 24h-Bar. Alles ist schlicht, sauber und modern - wenn auch ein bisschen eng. Der Weg un die Innenstadt ist nicht weit.

Das Nevsky Central Hotel in einem Hinterhof am Newski Prospekt. Foto: sofintour.ru

Nevsky Central Hotel

Dieses relativ günstige Etagen-Hotel ist eins von sechs Häusern der „Nevsky Hotels Group“. Sie haben zwischen 7 und 114 Zimmern und befinden sich entweder in der Nähe des Moskauer Bahnhofs am Newski oder absolut zentral im „Goldenen Dreieck“ unweit der Eremitage. Die Nebensaison-Preise können auch Budget-Traveller anlocken.

Eingang zum Hotel Neptun in St. Petersburg. Foto: trak-star.ru

Neptun

Die Innenstadt-Randlage am Obwodny Kanal ist auf den ersten Blick etwas trist, aber im Innern zeigt das Best-Western-Hotel seine Qualitäten: Es verfügt über einen großen Fitness-Bereich mit 25-Meter-Becken (morgens für Gäste kostenlos nutzbar) und bietet auch günstige Einzelzimmer. Ganz in der Nähe liegt das neue Ozeanarium, das immer einen Besuch wert ist.

In Bahnhofsnähe, um die Ecke der Newski: das Ibis St. Petersburg. Foto: bn.ru

Ibis Moskovsky Vokzal

Das erst 2008 eröffnete Ibis liegt nur 500 Meter vom Moskauer Bahnhof entfernt. Ein Hotel der bescheideneren Art, vor allem für Geschäftsleute gut, die keine Zeit für Rüschen und Schnickschnack haben. Für Autofahrer interessant: Es gibt ein eigenes Parkhaus!


Alte Fassade, modernes Innenleben am Wladimir-Platz. Foto: c-btc.ru

Dostoevsky

Hinter der erhaltenen Fassade eines alten Bürgerhauses verbirgt sich die moderne Innenstadt-Shopping-Mall „Wladimirski Passash“. In deren obersten drei Stockwerken liegt das Drei-Sterne-Hotel Dostoevsky. Ein Teil der Zimmerfenster schaut in deren Atrium. Indirekt verfügt dieses Hotel somit auch über einen 24h-Supermarkt im Haus - das hat kein anderes Hotel zu bieten!

Das Samson in Peterhof geht zurück auf eine Herberge aus dem 19. Jahrhundert. Foto: traveltours.ru

Samson

Dieses gemütliche Hotel liegt ganz in der Nähe des berühmten Schloss- und Parkensembles von Peterhof, 50 Kilometer vom Petersburger Stadtzentrum entfernt. Seine 59 Zimmer verfügen über allen nötigen modernen Komfort. Ideal für die Durchführung von Seminaren und Konferenzen. Das Restaurant serviert traditionelle wie moderne russische und europäische Küche.

Das Azimut (einst Sowetskaja) in St. Petersburg. Foto: hastur.ru

Azimut (ehemals Sowetskaja)

Der Sowjet-Klassiker unter den Hotels! Mit etwa 910 Betten und 18 Stockwerken die höchste Bettenburg im Petersburger Stadtzentrum. Seit 2005 erstrahlt das einstige Sowetskaja unter der Leitung der Azimut-Kette in neuem Glanz. Nach wie vor beliebtes Ziel von Touristengruppen. Vom obersten Stockwerk aus eröffnet sich ein schöner Panoramablick über die historische Innenstadt.

Hotel Moskau in St. Petersburg. Foto: parallel60.ru

Moskwa

Ein noch aus Sowjetzeiten stammendes Mittelklassehotel im Zentrum direkt bei der Metrostation Ploschtschad Alexandra Newskogo am unteren Ende des Newski Prospektes. Die Eingangshalle ist etwas für Sowjetnostalgiker, die renovierten Zimmer sind zwar klein, aber gemütlich. Eignet sich besonders gut für Reisegruppen.

Schlicht, aber gemütlich: Das Deson-Ladoga in St. Petersburg. Foto: content.kuda.ru

Deson-Ladoga

Dieses einst typische Sowjethotel wurde in den 1990er Jahren komplett umgebaut und bietet mit seinen 96 hellen und geräumigen Zimmern guten Komfort in einer gemütlichen Atmosphäre. Das Deson-Ladoga befindet sich unweit des rechten Newa-Ufers bei der Metrostation Nowotscherkasskaja. Das Zentrum ist mit der Metro in einigen Minuten zu erreichen. Zum Hotel gehören Business-Center, Restaurant, Bar und Nachtclub.

Das monumentale Oktjabrskaja am Platz des Aufstandes. (Foto: ld/.rufo)

Oktjabrskaja

Mitten im Zentrum und direkt gegenüber des Moskauer Bahnhofes liegt eine der letzten Bastionen der Sowjethotellerie. Der Eingangsbereich und die meisten Zimmer wurden aber renoviert, die Korridore sind heller geworden. Die Perestroika überlebt haben die klassischen Etagenfrauen. Da und dort schimmert auch noch die sowjetische Dienstleistung durch. Gäste werden dafür durch den Preis und die Lage entschädigt.

...mehr
Etwas grau auf den ersten Blick, aber innen durchaus auf modernem Niveau: Das Hotel Rossija. Foto: rossija-hotel.ru

Rossija

In den 70er Jahren gebautes Sowjet-Hotel mit 413 Zimmern, die inzwischen alle renoviert worden sind. Ebenfalls völlig neu gestaltet wurden die Eingangshalle und die Restaurants. Etwas weit vom Schuss, aber das Stadtzentrum ist innerhalb von 20 Minuten mit der Metro zu erreichen. Ideal für Geschäftsleute. Nach Peterhof und Puschkin sind es nur 30-45 Minuten mit dem Bus.

Das Hotel St. Petersburg liegt am Austritt der Großen Newka aus der Newa. (Foto: ld/.rufo)

Sankt Petersburg

Das frühere Hotel Leningrad liegt in Zentrumsnähe direkt an der Newa unweit des legendären Kreuzers Aurora. Das Gebäude aus den 70er Jahren verfügt über 410 Zimmer der Mittelklasse, zwei Restaurants, drei Bars und die üblichen Zusatzdienstleistungen, sowie ein Konferenzzentrum. Letzteres wird stark refrenquiert. Wer ein Zimmer mit Blick auf die Newa ergattert, kann sich an einem atemberaubenden Ausblick erfreuen.

Innenhof des Matisow Domik in St. Petersburg. Foto: st.petersburg-hotels.ru

Matisow Domik

Das familiär geführte Haus wurde 1993 auf der Matisow-Insel gebaut und fing damals mit sieben Zimmern an. Inzwischen sind es 46, und der Besucherstrom reißt nicht ab. Die nächstgelegene Sehenswürdigkeit ist das Mariinski-Theater. Das Hotel ist beliebt bei Geschäftsreisenden, welche die Lage in Hafennähe und abseits des Zentrums nicht weiter stört. Zu den Hoteleinrichtungen gehören ein Café und eine Sauna.





nach oben

Zurück zur Hauptseite






Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites