Samstag, 15.06.2002

Gribojedow [Techno, Alternativ]

Die Petersburger Kultband Dwa Samaljota (Zwei Flugzeuge) hat 1996 mit diesem Projekt neue Akzente setzen wollen und das ist ihr sicher gelungen. Der Gribojedow-Club ist einer der wenigen in der Stadt, der alle Höhen und Tiefen überlebt hat und sich immer noch größter Beliebtheit erfreut.
Adresse
Woroneschskaja ul. 2a
Nächste Metro: Ligowski Prospekt
Tel. 764-43-55
Geöffnet: tgl. 12-06 Uhr
Der unweit des Moskauer Bahnhofs gelegene Bunker hat seine treue Anhängerschaft, vor allem auch unter ausländischen Studenten.

Für einmal stehen nicht Anmache und Wodka-Wettdrinken im Vordergrund, sondern die Bands, die hier auftreten.
Face-control beim Eingang, dafür sind die Preise studentenfreundlich. Der Klub ist meistens voll, was bei der Größe nicht weiter verwundert.

Im Gribojedow kann es sehr eng werden - und dies ohne Notausgänge. Nichts für klaustrophobe Zeitgenossen!
Der Glaspavillon „Griboedov Hill“ darüber arbeitet tagsüber als Cafe, abends zum Teil dann mit eigenem Programm für die trotz allem etwas älter Gewordenen.