Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Der Große Palast von Oranienbaum thront auf einer Terrassen-Anlage in einem weitläufigen Park (Foto: ld/.rufo)
Der Große Palast von Oranienbaum thront auf einer Terrassen-Anlage in einem weitläufigen Park (Foto: ld/.rufo)

Zarenschloss Oranienbaum: Wegen Remont geschlossen

Wie Peterhof liegt auch dieser Palast auf einer leichten Anhöhe über der Ostsee. Die Residenz von Fürst Menschikow und später Zar Peter III. samt ihres riesigen Parks wurde zwar im Krieg nicht verwüstet, aber auch danach nie restauriert. Inzwischen wird hier intensiv gearbeitet.

Deshalb sind Schloss und Park bis ins Jahr 2011 nicht zugänglich. Dann feiert Oranienbaum seinen 300. Geburtstag - und zumindest der Große Palast mit seiner Terrassen-Anlage, die Orangerie und der kleine Untere Park sollen dann wieder für das Publikum offen stehen.

Schloss und Park Oranienbaum
Adresse: Stadt Lomonossow, Dworzowy Prospekt 46

Anfahrt (ca. 45 km): Vorortzüge vom Baltischen Bhf. bis Oranienbaum.
Im weitläufigen und - zumindest vor der Generalsanierung - romantisch verwilderten Oberen Park ist der bereits sanierte sogenannte Rutschbahn-Berg eine besondere Attraktion. Leider ist die einst an den hohen Pavillon anschließende, gut 500 Meter lange Holzbahn für Roll-Schlitten nicht mehr erhalten.

Katharinas einmaliges Lustschloss: Der "Chinesische Palast"


Das wahre Kleinod des Schloss-Ensembles ist jedoch der Chinesische Palast: Das 17 Zimmer (davon vier in chinesischem Stil eingerichtet) zählende einstöckige Schlösschen ließ sich einst Katharina die Große als „Datscha“ im Rokoko-Stil bauen und einrichten.

Katharinas Chinesischer Palast ist nur im Innern fernöstlich angehaucht (Foto: ld/.rufo)
Katharinas Chinesischer Palast ist nur im Innern fernöstlich angehaucht (Foto: ld/.rufo)
Wie auch der Große Palast überstand es relativ unbeschadet den Lauf der Zeit – unter anderem dank der Tatsache, dass die Rote Armee während der Belagerung Leningrads im Zweiten Weltkrieg just in und um Oranienbaum einen Brückenkopf hielt. Die atemberaubende Vielfalt und Pracht des Lustschlosses verzaubert deshalb bis heute.

Wie eine Zeitkapsel aus dem 18. Jahrhundert


Zudem wurde bis zur jetzt laufenden General-Restaurierung am Chinesischen Palast herzlich wenig verändert. Es gab dort nicht einmal Elektrizität - und geheizt wurde mit Öfen und offenen Kaminen. Erhalten blieben auch die einmaligen Interieure, Intarsien-Fußböden und Wandmalereien.

Bei Russland-Aktuell
• Archiv-Reportage: Besuch in Oranienbaum vor der Sanierung
Eine besondere Rolle kommt dem Glasperlen-Kabinett zu, dessen Wandverkleidungen aus Bildteppichen bestehen, die aus abertausenden kleiner Glasperlen und Röhrchen gestickt wurden. Die Technik, Mosaike aus Glasperlen herzustellen, gilt in der Kunstgeschichte übrigens als „singuläres Phänomen“: Sie geriet alsbald darauf wieder aus der Mode – und in Vergessenheit.

Wann diese Schatz-Schatulle wieder der Öffentlichkeit zugänglich sein wird, ist momentan nicht abzusehen. Es braucht noch viel Zeit und Geld …



Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Samstag, 27.01.2007
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177