Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite

KIRCHEN

Das religiöse Leben in St. Petersburg ist bunt und vielfältig. Das hat eine lange Tradition, denn vom Tag der Gründung an hatten viele Ausländer Anteil an den Aufbauarbeiten der Stadt. Die brachten ihre Gewohnheiten mit – und natürlich ihre Konfessionen. Im 19. Jahrhundert wurde der Newski Prospekt bezeichnenderweise als „Straße der Glaubensfreiheit“ bezeichnet – gegenüber der orthodoxen Kasaner Kathedrale reihten sich hier die Holländische Reformierte, die Deutsche Lutherische, die Katholische und die Armenische Kirche aneinander.


...mehr
Die Kasaner Kathedrale in St. Petersburg. (Foto: ld/.rufo)

Kasaner Kathedrale

Die imposante Kasaner Kathedrale mit ihrer mächtigen, zum Newski Prospekt geöffneten halbrunden Kolonnade aus 96 korinthischen Säulen ist zweifellos ein architektonischer Höhepunkt der Petersburger Haupt-Flaniermeile.

...mehr
Die Isaakskathedrale in St. Petersburg. (Foto: ld/.rufo)

Isaakskathedrale

Die Isaakskathedrale ist mit über einem Hektar Grundfläche und einer Höhe von etwas mehr als hundert Metern die größte Kirche von St Petersburg. Prunk und Pracht im Inneren des Monumentalbaus lassen sich nur schwer in Worte kleiden.

...mehr
Die Peter-Pauls-Kathedrale ist ein Wahrzeichen von St. Petersburg. (Foto: ld/.rufo)

Peter-Pauls-Kathedrale

Die vergoldete, von einer Wetterfahne in Gestalt eines Engels gekrönte goldene Turmspitze der Peter-Pauls-Kathedrale ist mit ihren 122,5 Metern die höchste architektonische Dominante von Alt-Petersburg. Sie erhebt sich inmitten der Peter-Pauls-Festung, wo 1703 der Grundstein zur künftigen russischen Hauptstadt gelegt wurde.

...mehr
Die Kirche des Erlösers auf dem Blute erinnert an die Basilius-Kathedrale auf dem Roten Platz. (Foto: ld/.rufo)

Christi-Auferstehungskirche („Erlöser auf dem Blute“)

Diese Kirche ist eine reine Augenweide für alle, die vor lauter Barock und Klassizismus schon fast vergessen haben, dass auch Petersburg eine russische Stadt ist. Zar Alexander III. forderte dem Architekten Alfred Parland ein Bauwerk „im reinsten russischen Stil des 17. Jahrhunderts“ ab.

...mehr

Das Alexander-Newski-Kloster liegt in einer weitläufigen Parkanlage. Foto:  photoforum.ru

Alexander-Newski-Kloster

Ganz am Ende des Newski Prospekts liegt das weitläufige Gelände des bereits unter Peter I. gegründeten Alexander-Newski-Klosters. Mit der Metro bequem zu erreichen, ist ein Spaziergang über das Klostergelände mit seinen zahlreichen Friedhöfen und Kirchen eine willkommene Abwechslung zum Trubel der Großstadt.

...mehr
Die Petrikirche ist die Heimat der Petersburger Lutheraner. (Foto: ld/.rufo)

Lutherische Petrikirche

In sowjetischer Zeit schwammen hier die Angestellten der Baltic Shipping Company um die Wette; der 10-Meter-Sprungturm stand mitten im Altarraum. Seit 1992 gehört das 1833-1838 von Architekten Alexander Brüllow im neoromanischen Stil errichtete Gotteshaus wieder der lutherischen deutschen Gemeinde der Stadt.

...mehr
Die Nikolaus-Marine-Kathedrale in St. Petersburg. (Foto: ld/.rufo)

Nikolaus-Marine-Kathedrale

Die dem heiligen Nikolaus, dem Schutzherr der Seefahrer, geweihte Nikolaus-Marine-Kathedrale erbaute Sawwa Tschewakinski, ein Schüler des großen Francesco Rastrelli, 1753-1762 in einem reifen Barockstil.

...mehr
Die Moschee in St. Petersburg. (Foto: ld/.rufo)

Moschee

Die einen empfinden sie noch immer als deplaziert, die anderen als Ausdruck der religiösen Toleranz im ausgehenden Zarenreich: Zweifellos ist die Petersburger Moschee mit ihrer tiefblauen Kuppel und den beiden Minaretten in unmittelbarer Nähe der Peter-Pauls-Festung ein markanter Punkt in der Petersburger „Skyline“.

...mehr
Die Smolny-Kathedrale in St. Petersburg. (Foto: ld/.rufo)

Smolny-Kathedrale

Für den etwas mühsamen Weg in den Ostzipfel des Petersburger Zentrums wird der Besucher schnell entlohnt, wenn in der Perspektive des Suworow-Prospekts oder der Spalernaja uliza plötzlich das pastellblau-weiße Barockwunder der Smolny-Kathedrale in den Himmel strebt.

...mehr

Die katholische Katharinenkirche in St. Petersburg. Foto: web2.0spb.ru

Katharinenkirche

Die katholische Katharinenkirche liegt (wie auch die Lutherische Petrikirche und die Armenische Kirche) ein paar Meter hinter der Häuserzeile des Newski Prospekts zurück. Der uneingeweihte Besucher mag an der Kirche vorbeilaufen, denn sein Blick wird zuallererst von dem vor dem Gotteshaus gelegenen Künstlermarkt gefangen genommen.

...mehr
Die armenische Kirche auf dem Newski Prospekt in St. Petersburg. (Foto: ld/.rufo)

Armenische Katharinenkirche

Die armenische Katharinenkirche auf dem Newski Prospekt gehört zu den Schmuckstücken unter den Gotteshäusern auf Petersburgs Hauptstraße. Noch vor wenigen Jahren sahen Besucher nackte Ziegelsteinwände und aufgerissene Fußböden. Nach der Wiedereinweihung am 12. Juli 2000 erstrahlt die armenische Hauptkirche wieder in Glanz und alter Frische und ist täglich für Gläubige und Besucher geöffnet.

...mehr
Die große Synagoge in St. Petersburg. Foto: opeterburge.ru

Große Synagoge

Im von Besuchern nur wenig frequentierten Kolomna-Viertel westlich des Krjukow-Kanals erhebt sich die Große Synagoge, das Hauptgebetshaus der Petersburger Juden. Nach der Synagoge in Budapest ist dies das zweitgrößte jüdische Gotteshaus Europas.

...mehr
Der buddhistische Tempel in St. Petersburg ist der größte in Europa. (Foto: ld/.rufo)

Buddhistischer Tempel

Wohl die wenigsten rechnen damit, in Petersburg auch noch einen buddhistischen Tempel anzutreffen. Obwohl – eigentlich ist das gar nicht so abwegig, da in Südrussland die buddhistischen Kalmücken leben und in Sibirien die buddhistischen Völker der Tuwiner und Burjaten.

...mehr

FRIEDHÖFE

Es gibt ja nicht so viele Städte auf der Welt, wo Friedhöfe und Grabmäler als große Sehenswürdigkeiten gelten: Wien, Paris, Palermo – und allen voran wohl Kairo und Moskau. Mumien und Pyramiden gibt es in Petersburg nicht zu bewundern, aber trotzdem sind einige der Nekropolen dieser Stadt einen Besuch wert.

Eine Grabstätte auf den Friedhöfen des Alexander-Newski-Klosters in St. Petersburg. (Foto: ld/.rufo)

Friedhöfe am Alexander-Newski-Kloster

Auf dem weitläufigen Gelände des Alexander-Newski-Klosters am äußersten Ende des Newski Prospekts findet der interessierte Besucher zwei außergewöhnliche Friedhöfe: Die "Totenstädte" (Nekropolen) beiderseits des Durchgangs zum Kloster bergen die Gräber vieler Baumeister, Bildhauer, Maler, Schriftsteller, Schauspieler und Komponisten, denen Petersburg sein Aussehen und sein Selbstverständnis in Architektur, Literatur und Musik verdankt.

...mehr
Die Mutter Heimat auf dem Piskarjowskoje-Gedenkfriehof in St. Petersburg. Foto: spb-300years.narod.ru

Piskarjowskoje-Gedenkfriedhof

Von ihrem Steinpodest herabblickend, breitet „Mutter Heimat“ schützend ihre Arme über die vielen Grabstätten des Piskarjowskoje-Gedenkfriedhofs aus. Es scheint so, als wolle die Bronzestatue die geflochtenen Eichenzweige in ihren Händen zu einem riesigen Kranz zusammenbinden, um ihn dem Gräberfeld umzulegen.

...mehr
Die Kirche auf dem orthodoxen Wolkow-Friedhof in St. Petersburg. Foto: funeral-spb.ru

Wolkow-Friedhof

Hier ruhen in Frieden Generationen unterschiedlichster Petersburger, von Beamten und Bürgern aus der Zarenzeit über einfache Arbeiter, Verkäuferinnen und Lastwagenfahrer bis hin zu den Geistesgrößen der Stadt. Die berühmten Dichter, Forscher und Denker sind auf den “Literatenstegen” begraben, sozusagen der VIP-Abteilung des Friedhofs, wo sie geordnet nach Berufsgruppen und Tätigkeit im Diesseits zur Ruhe gebettet wurden.

...mehr




nach oben

Zurück zur Hauptseite






Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177