Sonntag, 25.08.2002

Kleines Dramentheater (Europa-Theater)

Das Kleine Dramentheater in St. Petersburg. (Foto: webpeterburg.ru)
Das kleine unscheinbare Gebäude in einer Nebenstraße des Newski Prospekts hat es in sich – hier agiert das landesweit und international anerkannte Kleine Dramentheater von Lew Dodin – eine experimentierfreudige Bühne vom Allerfeinsten!
Die Koordinaten
Ul. Rubinschtejna 18
Nächste Metro: Wladimirskaja/Dostojewskaja
Das 1944 gegründete Haus existierte lange im Schatten der großen Leningrader Dramentheater. Sein Aufstieg begann in den 1970er Jahren, als mit Lew Dodin ein junger und engagierter Regisseur dort seine Arbeit aufnahm.

Den Durchbruch brachte 1980 die Inszenierung des zeitkritischen Stücks „Das Haus“ von Fjodor Abramow. Die sowjetische Zensur wollte es lange nicht genehmigen, aber als es endlich auf der Bühne war, schlug es ein wie eine Bombe.

Das Stück „Brüder und Schwestern“, ebenfalls auf einem Roman von Abramow basierend, gastierte als erstes Produkt der Petersburger Bühne in fast allen europäischen Ländern sowie in Japan und den USA. 1998 wurde Dodins Theater für seine mutigen und innovativen Inszenierungen der exklusive Titel „Europa-Theater“ verliehen.

Dodins Truppe ist seit Jahren Dauergast bei allen russischen sowie den führenden europäischen Theaterfestivals. Die Liste der internationalen Gastspiele umfasst inzwischen fast alle Länder der Erde.