Dienstag, 16.12.2008

Der neue Petersburger Metro-Plan (ab 20.12.08)

Im Zentrum des Petersburger Metronetzes steht nun ein Umsteigeknoten mit drei Linien (Bild: metro.spb.ru)
St. Petersburg. Mit der Eröffnung einer neuen Metro-Linie vom Stadtzentrum in Richtung Südost ändert sich das Linienschema der Petersburger Metro. Was in Worten schwer zu erklären ist, verdeutlicht der neue Linienplan.
Mit der Inbetriebnahme der Station Spasskaja am Sennaja Ploschtschad entsteht hier erstmals in der Petersburger Metro ein Knotenpunkt mit drei Linien.

Die Spasskaja ist jetzt vorläufig Endstation für die Linie 4, die nur noch aus ihrem Ostteil besteht.

Der Nordteil der alten Linie 4 (Endstation Komendantski Prospekt) wird hingegen der neuen Linie 5 zur Station Wolkowskaja zugeschlagen.


Diese Linie soll in den nächsten Jahren dann bis zum südlichen Stadtrand wachsen. Außerdem wird noch eine Station am Obwodny Kanal (Nähe Busbahnhof) eröffnen.


Zudem verfügen Spasskaja und Swenigorodskaja gegenwärtig noch nicht über eigene Ausgänge! Sie sind nur über die angeschlossenen Umsteigestationen zugänglich.