Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Stau an der Trojzki-Brücke (foto: ld/.rufo)
Stau an der Trojzki-Brücke (foto: ld/.rufo)
Freitag, 15.08.2003

Die Tücken der Lücken zwischen Brücken

St. Petersburg. Über die Staus stöhnen alle. Schon heute gibt es mehr als eine Million Pkw in der Nördlichen Hauptstadt, und die Zukunft verspricht ein weiteres Anwachsen. Besondere Nadelöhre in der Petersburger Topographie sind die Brücken über die Newa. Neue Flussquerungen müssen her, am besten unter Wasser. Aber wie und wo? Die Petersburger Stadtregierung beriet gestern über dieses dringliche Thema.

Die breiten Prospekte, für die Petersburg so berühmt ist, können es vielleicht noch aufnehmen mit der Blechinvasion. Die Nebenstraßen weniger. Die verletzlichsten Stellen der Stadt sind in dieser Hinsicht aber die Brücken. Sie sind zu schmal, und es gibt viel zu wenige davon. Auf der „Hauptstraße von St. Petersburg“, wie man poetisch die Newa zu bezeichnen pflegt, ist mit dem Auto eben kein Durchkommen. Und dann auch noch das allnächtliche Brückenhochziehen: Eine Attraktion für Touristen und romantisch gestimmte Zeitgenossen ist es – für die Petersburger Automobilisten aber ein zähes Ärgernis.

Die Idee, dem Mangel an Übergängen durch den Bau von Tunneln beizukommen, ist ein altes, noch in sowjetischer Zeit geborenes Vorhaben. Vor 20 Jahren konnte man nicht voraussehen, dass es jemals so viele Autos geben würde, aber man war schon damals gewillt, den Transit- und Lastwagenverkehr aus dem Zentrum herauszuhalten. Zusammen mit der Ringautobahn und dem Hochwasserdamm (die bekanntlich bis heute nicht fertiggestellt sind) projektierte man u.a. einen Newa-Tunnel zwischen der Smolny-Uferstraße und dem Piskarjowski Prospekt.

Diese Idee greifen die Stadtväter nun wieder auf. Das Konzept ist in groben Zügen da, aber es mangelt an Geld. Und doch ist das Komitee für Städtebau und Architektur optimistisch, die nötige Summe ausfindig zu machen. Doch nicht genug damit: Um die Anbindung der Wassili-Insel an das Stadtzentrum zu verbessern, ist der Bau von zwei zusätzlichen Brücken geplant.

Bei Russland-Aktuell
• Leutnant Schmidt wird von seinen Lastern befreit (04.03.03)
Auch das ist nichts Neues, gewinnt aber dadurch Aktualität, dass die Leutnant-Schmidt-Brücke einer dringenden Rekonstruktion bedarf (aktuell.RU berichtete). Dieser Übergang über die Große Newa soll dubliert werden, bevor er voraussichtlich 2005 in die Reparaturmangel genommen wird. Und laut Smolny wird zeitgleich eine Brücke in Höhe der 22. und 23. Linie errichtet. Auch auf der Nordseite der Wassili-Insel soll von der Makarow-Uferstraße ein neuer Weg über die Kleine Newa auf die Petrograder Seite geschlagen werden.

Diese Pläne stoßen aber bereits auf Kritik, ohne die Mauern des Smolny verlassen zu haben. Im Komitee für Stadtverschönerung und Straßenbau ist man der Meinung, es wäre besser, auch die Wassili-Insel durch einen Tunnel an das Zentrum anzubinden. Auch dies ist ein altes Konzept, das nun zu neuem Leben erwachen soll. Hier geht es um eine unterirdische Verkehrsader vom Obwodny Kanal hinüber zum Ende des Bolschoj Prospektes, wo der Passagierhafen liegt.

Der Komiteevorsitzende Wladimir Dedjuchin gab zu bedenken, dass die Errichtung einer Brücke auf Höhe der 22. und 23. Linie viel zu große Umstrukturierungen im Admiralitäts-Stadtbezirk nach sich ziehen würde und dadurch zu teuer käme. „Im Endeffekt würde die Brücke teurer werden als der Tunnel, wir haben das ausgerechnet“, gab er zu bedenken.

Die Aufgabe ist klar, Ideen gibt es genug – nur einig werden müssen sich die Stadtväter noch. Der amtierende Gouverneur, Alexander Beglow, enthielt sich am Donnerstag jeder Bewertung und gab keine Anweisungen. Es ist ihm nicht zu verdenken – die endgültige Entscheidung wird nicht er, sondern der neue Gouverneur fällen, dessen Wahl im nächsten Monat ins Haus steht.
(sb/.rufo)

Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 15.08.2003
Zurück zur Hauptseite







Die zwei Türme: Die goldene Kuppel der Isaaks-Kathedrale und die Nadel der Admiralität markieren weithin sichtbar das Petersburger Stadtzentrum. (foto: ld/rufo)

Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites