Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Insgeheim aufgestellt und insgeheim zerstört: Der Sockel des gefällten Rasputin-Kreuzes (Foto: fontanka.ru)
Insgeheim aufgestellt und insgeheim zerstört: Der Sockel des gefällten Rasputin-Kreuzes (Foto: fontanka.ru)
Dienstag, 25.09.2012

Gedenkkreuz für Rasputin von Unbekannten zerstört

St. Petersburg. Und wieder haben unbekannte Kreuzschänder zugeschlagen: Im Park von Zarskoje Selo wurde ein Gedenkkreuz für den 1917 ermordeten Wunderheiler Rasputin abgesägt. Eine Tat von Beamten oder Monarchisten?

Anders als bei den von Kirchenhassern, politischen Provokatoren oder Femen-Epigonen in letzter Zeit in Russland und der Ukraine gefällten Kreuzen fühlt sich die russisch-orthodoxe Kirche in diesem Fall aber weder angegriffen noch geschädigt:

Das Kreuz im Alexandrowski-Park im Schlossvorort Puschkin (Zarskoje Selo) war nämlich vor etwa sieben Jahren nicht von der Kirche, sondern von nicht näher bekannten Personen errichtet worden.

Gott behüte - Rasputin ist kein Mann der Kirche


Mit Rasputin möchte die Kirche nicht viel zu tun haben – auch wenn der während des Ersten Weltkrieges am Hof der Zarenfamilie hoch angesehene und einflussreiche vermeintliche Geistheiler oft fälschlicherweise als „Mönch“ bezeichnet wird. Eigentlich war er ein einfacher sibirischer Bauer, der 1917 im Rahmen einer Verschwörung von Adeligen ermordet wurde.

Bei Russland-Aktuell
• Russland Geschichte: Das Drama um Rasputins Tod (30.12.2011)
• Münchner Bilderstürmer muss für einen Monat in U-Haft (19.09.2012)
• "Femen" zeigte wie: Vier christliche Kreuze umgesägt (27.08.2012)
• Für Pussy Riot: FEMEN sägt Gedenkkreuz in Kiew ab (17.08.2012)
• Links-Radikale bekennen sich zu vier Kreuz-Stürzen (28.08.2012)
Das Kreuz steht auch nicht an jener Stelle, wo Rasputin nach dem brutalen Mord vom Hofe bestattet wurde. Diese Gruft wurde gleich nach der Revolution 1918 zerstört, der Leichnam Rasputins verbrannt und die Asche verstreut.

Trotz ihrer historischen Belanglosigkeit haben Vandalen nun versucht, die kleine Gedenkstätte zu vernichten: Wie gestern Spaziergänger entdeckten, wurde das Kreuz abgesägt, aufgestellte Ikonen entwendet und der aus Holzbohlen gefertigte Sockel angezündet.

Beschuldigte Behörden verweisen auf Monarchisten


Anwohner verdächtigen jetzt die Behörden oder die Verwaltung des Museumsparks von Zarskoje Selo, das Kreuz vernichtet zu haben – schließlich war es offiziell ja gar nicht existent. Doch wie fontanka.ru berichtet, weisen die offiziellen Stellen jeden Verdacht von sich.

Inoffiziell heißt es bei der Stadtteil-Verwaltung, die Täter könnten in monarchistischen Kreisen zu suchen sein, die in letzter Zeit in Puschkin aktiv geworden seien. So würden an den Zufahrten zu dem Petersburger Schloss-Vorort immer wieder Plakate mit Zarenporträts und Losungen zur Wiedererrichtung der Monarchie aufgehängt.

Es will also niemand für das Kreuz wie auch seine Zerstörung verantwortlich sein. Nach Auskunft von Parkmitarbeitern und Anwohnern gab es dort immer wieder Versammlungen und Gebete von Rasputin-Jüngern - wer immer sie auch sein mögen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 25.09.2012
Zurück zur Hauptseite







Die zwei Türme: Die goldene Kuppel der Isaaks-Kathedrale und die Nadel der Admiralität markieren weithin sichtbar das Petersburger Stadtzentrum. (foto: ld/rufo)

Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites