Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Eine der wichtigsten Innenstadt-Stationen der Petersburger Metro wird geschlossen (Foto: ld/.rufo)
Eine der wichtigsten Innenstadt-Stationen der Petersburger Metro wird geschlossen (Foto: ld/.rufo)
Donnerstag, 02.10.2008

Metrostation Gorkowskaja für 14 Monate geschlossen

St. Petersburg. Die mehrfach angekündigte und aufgeschobene Schließung der Metrostation Gorkowskaja auf der Petrograder Seite wird am 11. Oktober Realität. Die Generalsanierung dauert über ein Jahr.


Durch die Schließung der Station werden einige touristisch wichtige Sehenswürdigkeiten am Nordufer der Newa bedeutend schlechter zu erreichen sein: Im Umfeld der Station auf der blauen Linie befindet sich die Peter-Pauls-Festung, die „Aurora“, das Häuschen Peters des Großen, der Zoo und das Artillerie-Museum.

Zum letzten Mal war die Schließung zum „Remont“ auch unter Verweis auf die anbrechende Tourismus-Saison im Frühjahr verschoben worden. Zuvor war sie ebenfalls nicht einmal aufgeschoben worden – offensichtlich deshalb, weil ursprünglich die Idee im Raum stand, während der Bauarbeiten am Rolltreppentunnel und dem oberirdischen „Vestibül“ an dieser Stelle auch noch gleich eine mehrstöckige Ladenpassage zu errichten.

Bei Russland-Aktuell
• Die Petersburger Metro will raus aus der Sackgasse (24.01.2008)
• Petersburg: Express soll den Verkehr entlasten (28.12.2007)
• Neue Metro-Station – und Pläne für Hochbahn-Tram (22.12.2006)
• Metro-Eingang Gostiny Dwor auf Monate geschlossen (26.08.2008)
• Stadt zahlt Tragflügelboot-Linie nach Kronstadt (30.09.2008)

Kein Shopping-Center im Park


Dieses Projekt kam aber nicht in die Gänge: Ein offenbar sehr eilig angefertigter Entwurf wurde vom städtischen Bau-Beirat förmlich in der Luft zerrissen: So nahe an herausragenden Petersburger Architektur-Denkmälern wie der Festung, der Moschee und den Jugendstil-Ensembles der umliegenden Straßen dürfe kein gesichtsloser Glaskasten entstehen, hieß es damals. Außerdem ist die Gorkowskaja die einzige Metrostation in der Innenstadt, die in einem Park steht.

Jetzt schwor Metro-Vizechef Wladimir Lysenkow Stein und Bein, dass während der 14 Monate dauernden Generalsanierung der Station kein derartiges Projekt mehr geplant sei. Der runde, enge, ziemlich unansehnliche und zudem noch baufällige Eingangs-Pavillon aus den 60er Jahren soll im Rahmen der etwa 4 Mio. Euro teuren Arbeiten jetzt allerdings großzügiger angelegt werden.

Keine Freude: Die Ausweichstationen und -routen


Etwa 90.000 Menschen nutzen die Station täglich – und müssen sich nun neue Wege zur Arbeit oder nach Hause suchen, wenn in Zukunft die Züge vom Newski Prospekt gleich bis zur „Petrogradskaja“ durchfahren. Diese Station sei als Ausweich-Ausgang dabei weinig geeignet, so Lysenkow – sie sei schon heute dem Passagieraufkommen nicht mehr gewachsen.

Und am Knotenpunkt Newski Prospekt/Gostiny Dwor gibt es momentan auch schon genug Probleme, da einer der drei Ausgänge im August nach einem Wassereinbruch ebenfalls für länger zu Reparaturen gesperrt werden musste.

Besser Stationen auf anderen Linien ansteuern


Als Alternative empfehlen die städtischen Verkehrsplaner deshalb die Metrostationen Ploschtschad Lenina (auf der Wyborger Seite am Finnländischen Bahnhof), die Sportinwnaja auf der Petrograder Seite und die Wassileostrowskaja auf der Wassili-Insel.

Sie sind mit der still gelegten Gorkowskaja durch die Straßenbahnlinien 6 und 40 verbunden. Auf diesen Linien sollen ab 11. Oktober zusätzliche Trams eingesetzt werden – insgesamt 34. Nach Plan sollte deshalb hier alle vier bis fünf Minuten eine Straßenbahn verkehren.

Doch das ist ein theoretischer Wert. Faktisch bilden sich tagtäglich auf und vor der Tutschkow- und der Sampsonjewski-Brücke lange Staus, bei denen die Autos ganz selbstverständlich auch die Tram-Schienen mit okkupieren.

Die Verkehrspolizei hat der Stadt zugesagt, auf dieser Route ihre Beamten verstärkt einzusetzen. Ob dies aber ausreicht, um dem ÖPNV freie Fahrt zu gewähren, wird sich weisen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 02.10.2008
Zurück zur Hauptseite







Die zwei Türme: Die goldene Kuppel der Isaaks-Kathedrale und die Nadel der Admiralität markieren weithin sichtbar das Petersburger Stadtzentrum. (foto: ld/rufo)

Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites