Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Ein einzelner Metro-Zug wird in Zukunft nachts die auseinander gerissene Stadt zusammenhalten (Foto: ld/rufo)
Ein einzelner Metro-Zug wird in Zukunft nachts die auseinander gerissene Stadt zusammenhalten (Foto: ld/rufo)
Montag, 29.04.2013

Petersburger Metro umgeht nachts die geöffneten Brücken

St. Petersburg. Während der Mai-Feiertage können Nachtschwärmer die geöffneten Newa-Brücken erstmals per Metro umgehen: Zwischen 1 und 3 Uhr verkehrt ein Pendelzug zwischen den Stationen Admiraltejskaja und Sportiwnaja.

Alle 20 Minuten wird ein Zug zwischen den beiden Stationen hin- und herfahren – während im restlichen Metronetz für Passagiere nichts mehr geht: Üblicherweise werden in den Nachtstunden Reinigungs- und Reparaturarbeiten vorgenommen, es verkehren sogar spezielle Werkstattzüge, die unterirdisch Baumaterial anliefern.

Andere Nacht-Linie als zunächst angekündigt


Deshalb wehrte sich die Metro-Verwaltung auch gegen die Idee von Gouverneur Georgi Poltawtschenko, den nächtlichen Pendelverkehr zwischen den Stationen Gorkowskaja und Newski Prospekt einzurichten. Hier herrscht nachts wegen der Lage der verschiedenen Metrodepots und der – für Passagiere nicht bemerkbaren – Verzweigungen zu anderen Linien immer Hochbetrieb.

Vorerst wird der Nachtbetrieb auf dem Unterwasser-Abschnitt der Metro-Linie 5 nur vom 1. bis 4. Mai und dann nochmals vom 9. bis zum 12. Mai stattfinden – also an den arbeitsfreien Tagen rund um die beiden Mai-Feiertage. Spätestens ab 1. Juni soll der Pendeldienst für die restliche Sommersaison dann täglich angeboten werden.

Bezahlung nur mit Metro-Münzen


Eine Besonderheit ist die Bezahlung: Mehrfartenkarten mit Rabatt werden nicht akzeptiert, die Drehkreuze öffnen sich nur nach dem Einwurf eines Jetons für 28 Rubel.

Bei Russland-Aktuell
• Petersburger Metro macht Nachtschicht in der Hochsaison (20.03.2013)
• Petersburg bekommt Flughafen-Bahn statt –Metro (22.04.2013)
• Geschenk zu Neujahr: Petersburgs neue Metrostationen (28.12.2012)
• Lärm bei Nacht in Petersburg wird schärfer geahndet (30.01.2013)
• Sanierung der Schlossbrücke fordert zwei Menschenleben (22.04.2013)
Die beiden Stationen werden zunächst wie üblich bei Betriebsschluss der Metro um 0.12 Uhr (Admiraltejskaja) und 0.22 Uhr (Sportiwnaja) geschlossen. Rechtzeitig vor Abfahrt des ersten Zuges an der Admiraltejskaja Punkt 1.00 Uhr öffnet die Station dann wieder.

Wer den letzten Zug von der Stadtmitte auf die Petrograder Seite noch erwischen will, muss nach den heute veröffentlichten Detailangaben schon bis um 2.28 Uhr die Station betreten, auch wenn der Zug erst um 2.40 Uhr abfährt. Der Eingang der Sportiwnaja ist bis 2.40 Uhr geöffnet. An beiden Stationen besteht Anschluss zu den Nachtbuslinien, die entlang des Verlaufs der Metrolinien verkehren.

Anschluss per Umweg für die Wassili-Insel


Die Metro wird damit zumindest während der Feiertage zu einem wichtigen Verbindungsglied in der Stadt: Denn schließlich ist ja auch noch die Schlossbrücke wegen Reparaturarbeiten seit einigen Tagen komplett gesperrt – weshalb für den dadurch behinderten Schifffahrtsverkehr die „Klapp-Zeiten“ der anderen Brücken etwas verlängert wurden.

Heimkehrende Bewohner der dadurch besonders hart betroffenen Wassili-Insel haben so immerhin die Möglichkeit, nachts erst mit der Metro zur Sportiwnaja zu fahren und dann über die dortige Tutschkow-Brücke auf ihre Insel zu gelangen.

Denn die Tutschkow-Brücke wird nachts von 2.35 bis 3.05 Uhr nochmals herabgelassen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 29.04.2013
Zurück zur Hauptseite







Die zwei Türme: Die goldene Kuppel der Isaaks-Kathedrale und die Nadel der Admiralität markieren weithin sichtbar das Petersburger Stadtzentrum. (foto: ld/rufo)

Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites