Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Matsch ist noch die harmloseste Folge des Tauwetters (Foto: ld/.rufo)
Matsch ist noch die harmloseste Folge des Tauwetters (Foto: ld/.rufo)
Mittwoch, 02.01.2013

Petersburger Tauwetter: Tod und Gletscherpfützen

Von Lothar Deeg. "Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte" - farbenfrohe Frühlingsgefühle sind in den nördlichen Breiten Russlands nicht nachvollziehbar. Obwohl es hinreichend warm ist.

Frühling in Nordrussland ist, wenn der Schnee schmilzt und der Eispanzer auf Flüssen und Gehwegen schwindet. Also üblicherweise Ende März oder Anfang April. Aber wir schreiben Anfang Januar und St. Petersburg wird von einem Warmlufteinbruch heimgesucht: Tauwetter mit bis zu vier Grad plus, Dauerregen statt Dauerfrost.

Überall tropft und spritzt und gluckst es: Die angesammelten Schnee- und Eismengen der vergangenen Wochen nebst des darin abgesetzten Drecks (in den Hauptbestandteilen Ruß, Müll und Hundekot) verflüssigen sich.

Prinzipiell schadet ein solches außerplanmäßiges Abtauen einer Stadt und ihren Bewohnern genauso wenig wie einem alten Kühlschrank. Die Wärme würde beispielsweise Straßenkehrer-Brigaden das winterliche Hauen und Stechen erleichtern: Wo die Kehrmaschinen den Schnee nicht rechtzeitig beiseite geräumt haben, müssten sie schließlich in harter Handarbeit mit Hacken, Schaufeln und stemmeisenartigen Eispickeln die Trottoirs eisfrei halten.

Eine Prise Salz bitte!


Tun sie aber nicht, denn jetzt sind zehn Tage Nonstop-Neujahrsfeiertage, weshalb die Gehwege offenbar überhaupt nicht mehr bearbeitet werden – egal wie spiegelblank sie sind. Denn von oben tropft es, und von unten kühlt die gespeicherte Winterkälte.

Bei Russland-Aktuell
• 2013 beginnt in Russland mit einer Party-Absage (31.12.2012)
• Tauwetter in Petersburg: Schnee und Eis fordern Opfer (28.12.2012)
• Duma bringe Rückkehr zur „Winterzeit“ auf den Weg (27.12.2012)
• Kältewelle: Ganz Russland im Tiefkühlfach (19.12.2012)
• Straße Moskau-Petersburg ein Wochenende lang blockiert (02.12.2012)
Besonders glatt sind die schön anzuschauenden Mosaik-Pflasterstein-Trottoirs, mit denen die Stadtverwaltung in den letzten Jahren viele bessere Adressen ausstaffiert hat. Löchriger Asphalt wie in früheren schlechten Zeiten würde wenigstens gewissen Halt geben.

Und so muss ein Petersburger Fußgänger vorausschauend und konzentriert wie ein Rallyefahrer die alle paar Meter wechselnden Wegverhältnisse sondieren und rechtzeitig angemessene Maßnahmen (bremsen, ausweichen, Schlurfgang, sich irgendwo festhalten) einleiten. Oder gleich auf der Fahrbahn zwischen den Autos marschieren, denn dort wurde gestreut.

Damoklesschwerter - aus Eis


Das ist definitiv sicherer, denn bei Tauwetter muss der Blick nicht nur vorwärts-abwärts, sondern auch nach oben schweifen: Jetzt lauert an jeder Hauswand im alten Petersburg der Tod. Abstand halten ist angesagt. An den Friesen der schlecht isolierten Altbaudächer, an zugefrorenen Regenrohren, an Erkern und Simsen wachsen Damokles-Schwerter: Menhirhafte Eiszapfen, oft als glitzernde Vorhänge über die ganze Fassadenbreite. Darüber lugen noch bedrohlich breite Schneewechten hervor.

Spätestens am zweiten Tauwetter-Tag kommt diese weiße Pracht unvermittelt mit großem Gepolter runter – sofern die Hausverwaltungen nicht rechtzeitig ihre Räumkommandos auf die Dächer geschickt haben. Gut, wenn dann unten der Gehweg verlässlich abgesperrt war – und nicht nur irgendwo an einem Regenrohr ein feuchter Zettel klebt: „Achtung, Gefahrenzone“. Nach dem Motto: Selber schuld, wer dieser Tage aus dem Haus geht.

Der akute Tauwettereinbruch kostete schon einer Frau das Leben, mehrere Petersburger wurden durch Eis-Dachlawinen verletzt – und so manches geparktes Auto demoliert.

Hart und nass zugleich


Der unscheinbarste Schrecken des Tauwetters ist jedoch die Hinterhof-Gletscherpfütze: In jeder Vertiefung der nie weggeräumten, da festgetretenen (oder umgekehrt) Eisschicht steht Schmelzwasser – und darunter Eis. Hier versagen selbst die besten Winterstiefel mit Off-Road-Profilsohle: Meine Füße verabschieden sich in verschiedene Richtungen.

Die Wasserlachen sind nicht tief genug, um den harten Aufprall aufs Eis zu dämpfen, aber doch ausreichend, um mich mit kalter Dreckbrühe zu durchtränken.

Wenn das der Frühling ist, darf der Winter gerne noch mal zurückkommen. Und bleiben.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 02.01.2013
Zurück zur Hauptseite







Die zwei Türme: Die goldene Kuppel der Isaaks-Kathedrale und die Nadel der Admiralität markieren weithin sichtbar das Petersburger Stadtzentrum. (foto: ld/rufo)

Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites