Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Wohin fährt die Petersburger Metro? Darüber herrscht offensichtlich Verwirrung. (Foto: fontanka.ru)
Wohin fährt die Petersburger Metro? Darüber herrscht offensichtlich Verwirrung. (Foto: fontanka.ru)
Mittwoch, 15.12.2010

Pläne für Petersburger Metro-Bau schon jetzt veraltet

St. Petersburg. Der Ausbau des Petersburger Metro-Netzes läuft zu langsam und an den Bedürfnissen der Bürger vorbei, gibt sogar der Smolny zu. Die Pläne von 2008 sind schon jetzt veraltet, es müssen neue her.

Es begann mit der Anfrage eines Petersburger Parlamentsabgeordneten an die Stadtregierung: Darin hieß es, die erst 2008 abgesegneten Pläne für den Ausbau der Metro entsprächen nicht mehr den Bedürfnissen der Bürger. Die geplanten Stationen wären nicht dort vorgesehen, wo sie gebraucht werden, nämlich in den neuen Wohnvierteln am Stadtrand.

Bei Russland-Aktuell
• St. Petersburger Metro ab 2012 mit Zonentarif (26.05.2010)
• Moskau: 3 neue Metrostationen, eine von Privatinvestor (29.12.2009)
• Die Petersburger Metro will raus aus der Sackgasse (24.01.2008)
• Neue Metrostation: Wenn ein Haus untergraben wird (24.09.2007)

Das liebe Geld…


Gouverneurin Valentina Matwijenko gibt in ihrer Antwort unumwunden zu: Der Entwicklungsplan ist tatsächlich veraltet und der Bau der neuen Station geht viel zu langsam voran. Es hapert mal wieder an der Finanzierung.

Im Petersburger Haushalt für 2011 sind 8,6 Milliarden Rubel (210 Millionen Euro) für die Erweiterung der U-Bahn festgeschrieben. 2012 sind es bisher aber nur fünf Milliarden. Auch die Subsidien aus Moskau reichen nicht aus.

Dabei sind die Vorhaben wahrhaft napoleonisch: Bis 2020 sollen 40 neue Stationen entstehen. Bisher gibt es in Petersburg 68 Stationen, für deren Bau man allerdings satte 55 Jahre benötigte! Zum Vergleich: Moskau besitzt aktuell 177 U-Bahn-Stationen.

150 neue Stationen werden gebraucht


Dabei hat ein Forschungsinstitut in diesem Jahr ausgerechnet: In Petersburg gibt es 150 Knotenpunkte, besonders in den neuen, im Bau befindlichen Vierteln, die eine eigene Metrostation vertragen könnten. Die geplanten fünf neuen Linien können diese Nachfrage bei weitem nicht befriedigen.

Die Anfrage und Frau Matwijenkos Reaktion lassen vermuten, dass die Problematik für beide Seiten etwas Neues ist. Das ist allerdings erstaunlich, denn als die Pläne verabschiedet worden, müsste eigentlich klar gewesen sein, wohin sich Petersburg entwickelt und in welchem Tempo.

Große Verwunderung – warum nur?


Solche Großwohnungsbauprojekte wie die „Baltische Perle“, die „Meeresfassade“ und andere im Norden und Süden der Stadt waren auch damals schon in der Planung und allgemein bekannt.
Woher dann das Erstaunen über zu wenige und womöglich auch noch falsch projektierte U-Bahn-Linien?



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 15.12.2010
Zurück zur Hauptseite







Die zwei Türme: Die goldene Kuppel der Isaaks-Kathedrale und die Nadel der Admiralität markieren weithin sichtbar das Petersburger Stadtzentrum. (foto: ld/rufo)

Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites