Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Das war dann wohl das Ende einer Polizeikarriere: Männeken Pis auf dem Flur der Wache (Foto: youtube.com)
Das war dann wohl das Ende einer Polizeikarriere: Männeken Pis auf dem Flur der Wache (Foto: youtube.com)
Freitag, 15.07.2011

Revier-Vizechef pinkelt halbnackt an eigene Bürotür

St. Petersburg. Um die russische Miliz/Polizei gibt es reichlich Skandale: Dass allerdings ein Vize-Revierchef entkleidet auf den Büroflur pinkelt, erscheint selbst in Russland unglaublich. Doch es gibt Videobilder.



Auf you-tube wurde eine Videoaufzeichung einer Überwachungskamera veröffentlicht, die nach Angaben des anonym bleibenden Einstellers einen Büroflur in der Polizeiwache von Lomonossow bei St. Petersburg zeigt.

Held des von fröhlicher Musik unterlegten „Kompromats“ aus mehreren Abschnitten ist der Vizechef des Polizeipostens – erklärt jedenfalls der Schöpfer des Werkes, bei dem es sich ganz offensichtlich um einen Kollegen handeln muss, der Zugriff auf die Videodaten hatte.

Den Flur im Büro mit dem Klo zuhause verwechselt


Zunächst ist der Revier-Vize zu sehen, wie er in Zivil und sichtlich schwankenden Schrittes ein Büro aufschließt und darin verschwindet. Einige Zeit später erscheint er wieder im Blickwinkel der Kamera – bis auf die Unterhose entkleidet.

Doch damit nicht genug: Der Held des Sujets erleichtert sich an Ort und Stelle an der Flurwand und hinterlässt eine eindrucksvolle Pfütze auf dem Boden vor seinem Büro, in das er dann wieder verschwindet.

Polizisten erleben ja viel im Dienst - aber das ...


Gelegentlich sind andere Personen zu sehen, die ihre Zimmertüren öffnen oder in den Flur einbiegen – und erschreckt ob dieser Szene wieder den Rückzug antreten.

Bei Russland-Aktuell
• Springbrunnenpinkler beißt Polizisten in die Hand (05.05.2010)
• Milizreform: keine dickbäuchigen Polizisten mehr! (29.06.2011)
• Polizei will Haushaltsposten für den Kauf von Aussagen (28.06.2011)
• Experten: Milizreform ist schon jetzt gescheitert (30.05.2011)
• Russland verliert seine Miliz: Eins, zwei, Polizei! (01.03.2011)
Schließlich finden sich Personen in Zivil und in Uniform, die angesichts der Lache in das dahinter liegende Büro spähen – und erschreckt ob des dortigen Anblicks (den die Kamera nicht erfasst) ebenfalls wieder das Weite suchen. Letztlich verlässt der wieder angekleidete Mann sein Büro in Begleitung eines Kollegen.

Die Petersburger Polizeiverwaltung teilte mit, dass sie zunächst die Echtheit des Videos prüfen werde - Zeugen müssten ja genug vorhanden sein. Auch versucht man herauszufinden, wer diese ehrenrührigen Szenen ins Internet gestellt hat.

Polizei-Chef: Sauberkeit oberstes Gebot


Erst gestern hatte der neue Petersburger Polizeichef Michail Suchodolski bei einem Appell der Ordnungshüter auf dem Schlossplatz erklärt, „Wohlanständigkeit und Sauberkeit“ seien wesentliche Eigenschaften eines russischen Polizisten.

Gegenwärtig läuft in Russland die Umbenneung der verrufenen einstigen "Miliz" in "Polizei", die auch von organisatorischen Reformen und einer Filterung des Personals begleitet wird. Charakterlich nicht geeignete Beamte sollen dabei ausgesiebt werden.
Es ist nicht der erste Skandal um einen am falschen Platz – und vor allem vor laufender Kamera - pinkelnden Beamten in den Reihen der russischen Polizei.

Mäneken Pis haben als Polizisten ausgedient


Im Juni war in Woronesch ein Verkehrspolizist entlassen worden, der in offenbar ebenfalls stark angetrunkenen Zustand an einem Busbahnhof sein Geschäft verrichtete. Anschließend ließ sich der Uniformierte erschöpft in ein Auto fallen.

2009 trug eine Pinkelszene dazu bei, dass der Polizeichef eines ganzen Petersburger Stadtteils seinen Job verlor: Er hatte vor den Augen der anderen Gäste in einem japanischen Restaurant auf den Fußboden uriniert.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 15.07.2011
Zurück zur Hauptseite







Die zwei Türme: Die goldene Kuppel der Isaaks-Kathedrale und die Nadel der Admiralität markieren weithin sichtbar das Petersburger Stadtzentrum. (foto: ld/rufo)

Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites