Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Hunderte umfallende Bäume rissen im Leningrader Stromleitungen ab und töteten sogar Menschen. (Foto: fontanka.ru)
Hunderte umfallende Bäume rissen im Leningrader Stromleitungen ab und töteten sogar Menschen. (Foto: fontanka.ru)
Freitag, 30.07.2010

Sechs Tote bei Unwetter: Trauriges Ende der Sommerhitze

St. Petersburg. Die Rekord-Sommerhitze in Petersburg endete gestern Abend in einem furiosen Gewitter mit Regengüssen und Sturmböen. Im Leningrader Gebiet richtete das Unwetter viele Schäden an, leider gibt es sogar Tote.

Die Erlösung für die hitzegebeutelten Petersburger kam am Donnerstagabend um viertel vor elf. Tagsüber war es klar und heiß gewesen wie seit Wochen schon – der zu Ende gehende Juli wird von den Meteorologen bereits als heißester Monat in der Geschichte Petersburgs angesehen.

Am Abend kamen dann Wolken auf, und die entluden sich schließlich in einem Sturzregen der Sonderklasse. Viele Menschen, die zu der späten Stunde noch unterwegs waren, ließen sich mit großem Vergnügen pudelnass regnen, manche tanzten und sangen sogar auf den Straßen.

Umfallende Bäume töten sechs Menschen


So weit, so gut. Petersburg kam bei der plötzlichen Sintflut gut davon, denn außer ein paar Stromausfällen in einem Neubaugebiet im Süden der Stadt und etwa 20 umgefallenen Bäumen war die durchweichte Kleidung das einzige Minus, das die durchregnete Nacht erbrachte.

Bei Russland-Aktuell
• Feuersturm vernichtet Dorf – Putin muss löschen (30.07.2010)
• Finale furioso: Neuer Hitzerekord in St. Petersburg (29.07.2010)
• Blockierendes Hoch ist schuld an der anomalen Hitze (03.08.2010)
Im Leningrader Gebiet tobte in der Nacht dagegen ein richtiges Unwetter. Besonders schlimm erwischte es das Priosersker Gebiet im Norden. Dort wurden hunderte Bäume entwurzelt, was wiederum in vielen Orten zu Stromausfällen führte.

Bei Priosersk fanden Helfer dann auch an verschiedenen Stellen die Leichen von sechs Menschen, unter ihnen sind auch Kinder. Sie wurden von umstürzenden Bäumen erschlagen. Alle Opfer sind Petersburger, die im Leningrader Gebiet Urlaub machten. Laut dem Stadtinternetportal Fontanka.ru soll es auch mehrere Verletzte geben.

Ferienlager schachmatt gesetzt


Wegen Stromausfall soll bei Priosersk jetzt ein Kindersommerlager evakuiert werden. Während die Notversorgung mit Wasser gewährleistet ist, sind die Stromleitungen vorerst völlig außer Gefecht. Rund um das Lager liegen umgestürzte Bäume auf den Anfahrten, es gibt Beschädigungen an mehreren Gebäuden.

In dem Ferienlager halten sich zurzeit 67 Kinder zwischen sechs und 15 Jahren auf. Sie sind erst gestern angereist. Die Lagerleitung berät zurzeit, wie sie die Kinder aus dem untauglich gewordenen Lager evakuieren kann.

Erhebliche Behinderungen im Zugverkehr


Nach der Unwetternacht kommt es im Leningrader Gebiet zu erheblichen Behinderungen im Zugverkehr. 20 Personenzüge haben zwischen fünf und 14 Stunden Verspätung. Wegen abgerissener Oberleitungen werden sie mit Dieselloks bewegt und über Reservestrecken geleitet.

Betroffen sind auch einige Fernzüge, so etwa die Verbindungen Petersburg- Jaroslawl, Petersburg-Petrosawodsk, Petrosawodsk-Moskau, Moskau- Murmansk/Murmansk-Moskau, Wologda-Petersburg, Jekaterinburg-Petersburg, Charkow-Murmansk.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 30.07.2010
Zurück zur Hauptseite







Die zwei Türme: Die goldene Kuppel der Isaaks-Kathedrale und die Nadel der Admiralität markieren weithin sichtbar das Petersburger Stadtzentrum. (foto: ld/rufo)

Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites