Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Traumschiff in grau - für Russlands Admirale: Sonst liegen hier meist nur weiße Kreuzfahrt-Riesen  (Foto: svpressa.ru)
Traumschiff in grau - für Russlands Admirale: Sonst liegen hier meist nur weiße Kreuzfahrt-Riesen (Foto: svpressa.ru)
Dienstag, 24.11.2009

Warenmuster: Träger "Mistral" dümpelt auf der Newa

St. Petersburg. Ungewöhnlicher Flottenbesuch in Petersburg: Am Newa-Ufer hat der Hubschrauberträger „Mistral“ aus Frankreich angelegt. Russlands Admiralität würde das Schiff gerne kaufen – samt Lizenz zum Nachbau.

Das Vorhaben, für die russische Flotte eines dieser hochmodernen Kriegsschiffe für Landungs-Operationen zu erwerben, hat für einige Aufregung gesorgt: Vor allem bei der russischen Schiffbaubranche, die bisher wusste, dass die heimische Marine bei ihren Bestellungen nicht fremd geht.

Schließlich hat sich Russland seine Kriegsschiffe seit langem immer selbst gebaut: Zum letzten Mal wurde ein importiertes Marineschiff 1940 erworben – der schwere Kreuzer „Lützow“ von Hitler-Deutschland.

Russischer Schiffbau kommt nicht mit


Doch da russische Kriegsschiffe manchmal bis zu 20 Jahre lang auf ihre Fertigstellung warten und in dieser Zeit noch im Dock veralten, gelüstet es der Admiralität nun auch nach Import-Fahrzeugen.

Bei Russland-Aktuell
• Russland will in Frankreich ein Kriegsschiff kaufen (27.08.2009)
• Geleitschutz für Abchasien durch Russische Kriegsmarine (05.10.2009)
• Frankreich plant Einstieg bei Pipeline South Stream (15.09.2009)
• Arctic Sea: Russland verhaftet acht Ostsee-Piraten (18.08.2009)
• Medwedew für internationales Gericht gegen Piraterie (04.05.2009)
Der Besuch der „Mistral“ ist deshalb eine Art Vorführfahrt: Zwei Tage lang bleibt der 199 Meter lange Gigant am Newa-Ufer, damit ihn die russischen Interessenten gründlich besichtigen können. Morgen, am 25. November, von 11 bis 15 Uhr will die französische Marine auch alle Zivilisten und Interessenten aus der Bevölkerung an Bord lassen, berichtet die Internetzeitung svpressa.ru.

Putin in Paris - auf Einkaufstour?


Kaum hat die Mistral dann wieder abgelegt, wird Premierminister Wladimir Putin bei einem anstehenden Frankreich-Besuch vielleicht schon Nägel mit Köpfen bei dem historischen Geschäft machen. Russland möchte gerne eines dieser ca. 400 Millionen Euro teuren Schiffe dieser Klasse von Frankreich erwerben - und dazu noch eine Lizenz zum Nachbau von vier weiteren Exemplaren.

Laut Vize-Admiral Oleg Burzow, Vizechef des Generalstabs der Flotte, sollen diese Schiffe für Landungsoperationen, Blauhelmmissionen und Rettungseinsätze dienen. Sie sollen bei der Nordmeerflotte und der Pazifikflotte stationiert werden.

Die „Mistral“ ist in der Lage, als Einsatzbasis für 16 Hubschrauber und vier Landungsboote zu dienen. Außerdem kann sie 450 Marineinfanteristen (und kurzfristig auch die doppelte Anzahl) aufnehmen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 24.11.2009
Zurück zur Hauptseite







Die zwei Türme: Die goldene Kuppel der Isaaks-Kathedrale und die Nadel der Admiralität markieren weithin sichtbar das Petersburger Stadtzentrum. (foto: ld/rufo)

Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites