Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


50 Jahre - Petersburg und Dresden feiern ihre Partnerschaft. (Foto: dresden.de)
50 Jahre - Petersburg und Dresden feiern ihre Partnerschaft. (Foto: dresden.de)
Freitag, 30.09.2011

50 Jahre Partnerschaft: Dresden und Petersburg feiern

St. Petersburg. Eine hochkarätige Delegation aus Dresden weilt vom 2. bis 5. Oktober in der Newa-Metropole. Der 50. Jahrestag der Städtepartnerschaft wird mit Veranstaltungen zu Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur begangen.

Bereits in den 1950er Jahren hatten Dresden und (damals) Leningrad Kontakte zueinander aufgenommen und ihre Partnerschaft 1961 durch einen Vertrag besiegelt. Als Hamburg und Dresden 1987 Partner wurden, war ein deutsch-russisches Dreieck entstanden, denn Hamburg und Leningrad sind bereits seit 1957 freundschaftlich verbandelt.

Unter Leitung des sächsischen Ministerpräsidenten


Das kurz zur Geschichte. Das „Venedig des Nordens“ und das „Elbflorenz“ begehen ihr Jubiläum in diesem Jahr mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen und Besuchen. Bereits im Juni hatte es in Dresden umfangreiche Feierlichkeiten gegeben, jetzt ist Petersburg an der Reihe.

Die Gäste reisen mit einer namhaften Delegation von über 70 Vertretern der Landeshauptstadt Dresden, der Wirtschaftsförderung Sachsen sowie der Wirtschaft und der Wissenschaft an. Geleitet wird die Gruppe von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Dresdens Erstem Bürgermeister Dirk Hilbert.

Autoland und russisches Detroit


Das Ziel des Besuches sei „die Intensivierung unserer Zusammenarbeit mit St. Petersburg in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur“, sagte Tillich am Donnerstag gegenüber der Presse.

Sachsen habe 2010 Waren im Wert von rund 718 Millionen Euro nach Russland verkauft, 200 Millionen mehr als noch im Jahr 2009, so der Ministerpräsident. Das „Autoland Sachsen“ sei ganz besonders an einer Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Automobilproduktion interessiert, die im „russischen Detroit“ bekanntlich auf einem sehr hohen internationalen Niveau ist.

Bei Russland-Aktuell
• Wowereit präsentiert Berliner Wirtschaft in Moskau (20.05.2011)
• Deutsche und russische Biker fahren für den Frieden (14.06.2010)
• Eremitage zeigt deutsche Meisterwerke aus Dresden (13.11.2008)
• 50 Jahre Partnerschaft: Hamburg besucht Petersburg (01.10.2007)

Umfangreiches Wirtschaftsprogramm


Zu diesem Thema gibt es in Petersburg am 3. Oktober ein Wirtschaftsforum zur Automobilindustrie. Es widmet sich insbesondere der ressourceneffizienten Produktionstechnik, der modernen Ausstattung von russischen Automobilwerken und Zuliefererbetrieben sowie dem Ausbau von Forschungskooperationen.

Noch am gleichen Tag werden beide Politiker zusammen mit dem Ersten Bürgermeister Dresdens, Dirk Hilbert, über die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen Sachsen und St. Petersburg nicht nur im Bereich der Wirtschaft, sondern ebenso in der Wissenschaft und Forschung sprechen.

Vertreter von Dresdner Unternehmen aus dem Bereich Verkehrsplanung tauschen sich am 3. Oktober mit Verkehrs- und Infrastrukturexperten der Petersburger Verwaltung und russischen Unternehmern in einem Workshop zu Fragen der Verkehrsinfrastruktur und Verkehrsplanung aus.

Beim Mikrosystemtechnik-Seminar am 4. und 5. Oktober kommen zwölf Vertreter von Unternehmen und Forschungseinrichtungen des Branchenverbands „Silicon Saxony“ mit rund 30 russischen Partnern ins Gespräch. Dort geht es u. a. um den Ausbauder Zusammenarbeit zwischen „Silicon Saxony“ und dem mit sächsischer Unterstützung initiierten Mikroelektronik-Netzwerk „mems-Russia“.

Kultur pur


Auch die kulturellen Beziehungen zwischen den beiden Städten werden gebührend präsentiert. Im Bergbau-Institut wird am 3. Oktober im Beisein von etwa zehn russischen Absolventen an sächsischen Universitäten, die heute in St. Petersburg und Umgebung arbeiten, ein Hörsaal auf den Namen „Dresden“ getauft.

Das Petersburger Rimski-Korsakow-Konservatorium pflegt seit 1991 eine rege Zusammenarbeit mit der Dresdner Hochschule für Musik. Diese lebt durch Studentenaustausche und insbesondere durch die jährlichen Dresden-Besuche der Klavierprofessorin Ljubow Rudowa mit jungen, hochtalentierten Musikern ihrer Hochbegabtenklasse.

Der musikalische Höhepunkt geht am 4. Oktober im Großen Saal der Petersburger Schostakowitsch-Philharmonie über die Bühne: Über 90 Mitglieder der Dresdner Philharmonie unter Leitung von Michael Sanderling geben dort ein Konzert. Die Musiker führen Werke von Joseph Haydn und Johannes Brahms auf.

Deutsche Einheit im Michaelschloss


Diese Veranstaltungen scharen sich um den Festempfang anlässlich des 21. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung. In diesem Jahr bildet das Michael-Schloss, einstige Burg von Paul I. und heute Filiale des Russischen Museums, den würdigen Rahmen für die Feier, zu der eine Vielzahl an russischen und deutschen Gästen erwartet wird.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 30.09.2011
Zurück zur Hauptseite







Das Mariinski-Theater ist so etwas wie der strahlende Nabel des Petersburger Kulturlebens. Aber es gibt auch weitaus weniger pompöse - wenn nicht gar exotische - Veranstaltungsorte. (Foto: Deeg(.rufo)


Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177