Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Blumen von den Bikern: Gedenkveranstaltung auf dem Soldatenfriedhof Sologubowka (Foto: privat/.rufo)
Blumen von den Bikern: Gedenkveranstaltung auf dem Soldatenfriedhof Sologubowka (Foto: privat/.rufo)
Dienstag, 22.06.2010

Eindrucksvoller Motorradkorso zu Kriegsgräbern

St. Petersburg. Der deutsch-russische Motorradkorso von St. Petersburg zu Gedenkstätten des Zweiten Weltkrieges ist ein voller Erfolg geworden. Beteiligte und Organisatoren freuen sich schon auf das nächste Mal.

Da staunten die Passanten am Newski Prospekt nicht schlecht – Sonntagvormittag zog eine Kolonne aus Dutzenden Motorrädern in gemessenem Tempo über Petersburgs Flaniermeile stadtauswärts. Sogar zwei Hunde waren dabei, die es sich in Beiwagen bequem gemacht hatten.

Die Teilnehmer des Motorradkorsos winkten in die Menge, die Menschen am Straßenrand winkten zurück. So friedlich sehen die Petersburger ihre Biker nur selten, meist donnern die mit ohrenbetäubendem Lärm und überhöhter Geschwindigkeit über den Newski und haben für Passanten nichts übrig.

Start des Versöhnungs-Korso war an der Isaak-Kathedrale (Foto: A. Keller/.rufo)
Start des Versöhnungs-Korso war an der Isaak-Kathedrale (Foto: A. Keller/.rufo)

Rocker werden weich


Friedlich ist das richtige Wort, denn die Kolonne war auf einer Fahrt zu zwei Stätten des Zweiten Weltkriegs, um der Toten zu gedenken. Mit dabei waren deutsche lutherische Pastoren und ein orthodoxer Priester, und im Korso fuhren Deutsche und Russen mit.

Pastor Peter Langenstein aus Süderbrarup in der Nähe von Kiel steht noch immer unter dem Eindruck des Erlebnisses. „Es war sehr, sehr schön“, sagt er gegenüber Russland- Aktuell. „Es war eine wirkliche Versöhnung, was da an den Gräbern geschah.“

In Sologubowka, dem deutschen Soldatenfriedhof unweit von Petersburg, wurden selbst die martialisch wirkenden Biker vom Petersburger Club „Hooligans“ zugänglich. „Peter-Pastor“, wie Langenstein zuhause unter den Motorradfahrern genannt wird, erzählte ihnen von seiner „Biker Helpline“, einer Telefonseelsorge, die er zusammen mit anderen Geistlichen betreibt.

Es war sehr aufrichtig und bewegend


Langenstein macht in Deutschland Motorradgottesdienste und war bereits zwei Mal als Militärpfarrer mit der Marine in Petersburg gewesen. Ein Mann, den wenig überraschen kann, sollte man denken.

Bei Russland-Aktuell
• Deutsche und russische Biker fahren für den Frieden (14.06.2010)
• Motorrad rammt Polizeiauto – ohne Licht und mit 180 (18.05.2010)
Aber was er letzten Sonntag erlebte, ist auch für ihn ein absolutes Novum. „Motorrad-gottesdienste in Deutschland sind etwas ganz anderes“, sagt er. Er hofft, dass die Aktion, die es in Russland in dieser Form noch nie gab, weitergeführt wird. Davon spricht auch Natalja Botschkowa, die stellvertretende Chefredakteurin von „Motomanija“, die als Mitveranstalterin auftrat.

Als sie mehrere deutsche Frauen aus dem Korso am Kriegerdenkmal in Newskaja Dubrowka weinen sah, war sie erschüttert. „Beeindruckend war die Aufrichtigkeit; wir haben alle gefühlt, was Krieg bedeutet – wir, die Kinder und Enkel derer, die sich damals bekämpften.“

Natalja Botschkowa hat etwa 200 Teilnehmer gezählt, die Hälfte davon war auf verschiedenen Wegen aus Deutschland eingereist. „Alle sind sehr zufrieden, die Eindrücke sind nur positiv“, sagt sie. „Wir müssen versuchen, die Aktion im nächsten Jahr zu wiederholen.“

Für orthodoxe Geistliche ist die Seelsorge unter Motorradfahrern noch etwas Ungewöhnliches (Foto: privat/.rufo)
Für orthodoxe Geistliche ist die Seelsorge unter Motorradfahrern noch etwas Ungewöhnliches (Foto: privat/.rufo)

Ein Durchbruch in den Beziehungen


Elena Bondarenko ist Dozentin am Petersburger lutherischen theologischen Seminar und war als Dolmetscherin dabei. „Es war eine wunderbare Veranstaltung“, teilt sie ihre Eindrücke mit.

Und geht dann zur praktischen Seite des Ereignisses über: „Es war sehr wichtig, weil es die erste unkonventionelle Aktion mit den Orthodoxen war. Es ist ein Durchbruch in den Beziehungen – zwischen den Lutheranern und den Orthodoxen, aber auch in unseren Beziehungen zur Stadt. Das ist wichtig für die Lutheraner, die als Minderheit in Russland leben, und für die russische Gesellschaft.“

„Es war alles wunderbar friedlich“, fügt Pastor Zierold von der Petrigemeinde hinzu, der das Ganze initiiert hat. Im Vorfeld hatte es gerade wegen der Sicherheit Bedenken gegeben, weshalb die Stadt sich zunächst sehr kühl zu der Idee verhielt.

Jetzt, wo alles so gut über die Bühne ist, wird bereits die Wiederholung des Events im nächsten Jahr angepeilt.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Christliche Motorradfahrer Thüringen 26.06.2010 - 07:25

Danke

Die deutschen Teilnehmer an dieser Veranstaltung möchten sich an dieser Stelle ganz herzlich bei den Veranstaltern bedanken und ganz besonders auch bei den gastfreundlichen St. Petersburgern! Wir haben viele neue Erfahrungen gemacht und russische Freunde gewonnen.
Thomas Tuch


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 22.06.2010
Zurück zur Hauptseite







Das Mariinski-Theater ist so etwas wie der strahlende Nabel des Petersburger Kulturlebens. Aber es gibt auch weitaus weniger pompöse - wenn nicht gar exotische - Veranstaltungsorte. (Foto: Deeg(.rufo)


Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites