Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Es wird Abend - und die Eremitage hat dennoch offen. Sofern es ein Mittwoch ist (Foto: ld/.rufo)
Es wird Abend - und die Eremitage hat dennoch offen. Sofern es ein Mittwoch ist (Foto: ld/.rufo)
Mittwoch, 03.10.2012

In die Eremitage nach Feierabend: Geöffnet bis 21 Uhr

St. Petersburg. Auch Arbeitnehmer können ab jetzt die Eremitage besuchen – und müssen dafür nicht ihr verdientes Wochenende opfern: Petersburgs führender Musentempel ist ab sofort mittwochs bis 21 Uhr geöffnet.

Bei Russland-Aktuell
• Neubau: Mariinski-Theater stellt neue 1.000 Leute ein (19.09.2012)
• Kulturminister erzählt Putin-Witze auf seiner Webseite (25.06.2012)
• Kultur-Einerlei: In Petersburg nur noch „Schwanensee“ (18.06.2012)
• 40 Sack Silber: Schatzfund in Petersburger Palais (29.03.2012)
• Russian Ark: Eine einmalige Reise durch die Eremitage (15.11.2011)
Die Idee eines regulären Museumsabends wurde im Juni vom neuen Kulturminister Wladimir Medinski vorgeschlagen. Die staatseigene Eremitage verlängerte daraufhin ihre Besuchszeiten an Samstagen bis 21 Uhr.

Ab heute steht der Museumskomplex nicht mehr samstags, sondern mittwochs bis 21 Uhr offen – und nicht wie bisher regulär bis 18 Uhr. Die Museumskassen schließen dabei eine Stunde früher. Auf die Filialen der Eremitage wie den Menschikow-Palast oder das Porzellanmuseum erstreckt sich die Neuerung nicht.

Russisches Museum ebenfalls mit Abendtermin


Auch das Russische Museum hat unlängst einen arbeitnehmerfreundlichen Museums-Abend eingeführt: Seit September kann das Museum jeweils donnerstags bis 21 Uhr besichtigt werden.

Anders als die Eremitage öffnet das Russische Museum an dem langen Museums-Donnerstag allerdings jetzt später: Besucher werden erst ab 13 Uhr eingelassen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 03.10.2012
Zurück zur Hauptseite







Das Mariinski-Theater ist so etwas wie der strahlende Nabel des Petersburger Kulturlebens. Aber es gibt auch weitaus weniger pompöse - wenn nicht gar exotische - Veranstaltungsorte. (Foto: Deeg(.rufo)


Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177