Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


6.000 Menschen sollen in dem neuen Quartal elitär im Zentrum wohnen können - wie hier in einem Hof am Litejny Prospekt (foto: ld/.rufo)
6.000 Menschen sollen in dem neuen Quartal elitär im Zentrum wohnen können - wie hier in einem Hof am Litejny Prospekt (foto: ld/.rufo)
Montag, 31.03.2008

Güterbahnhof soll zu feinem Wohnviertel werden

St. Petersburg. Die russische Eisenbahn will ihr Güterbahnhof-Gelände hinter dem Moskauer Bahnhof auflösen und in Eigenregie zu einem Wohn- und Geschäftsviertel umbauen. Die Investitionen gehen in die Milliarden.

Neben der Generalsanierung Apraxin Dwor, dem Neubau des „Newski-Rathaus“ und der Unterkellerung des Ploschtschad Wosstanija ist in St. Petersburg ein weiteres Großprojekt zur Umwandlung eines ganzen Stadtviertels vorgestellt worden: Diesmal geht es um das Bahngelände hinter dem Moskauer Bahnhof, wo sich momentan noch der Güterbahnhof „Moskowski-Towarny“ befindet.

Güterbahnhof wird vor die Stadt verlegt


Die Bahngesellschaft RZD will ihn bis 2010 auflösen und in das Industriegebiet Schuschary im Südosten vor der Stadt verlagern. Auf den freiwerdenden 21 Hektar Fläche – und 19 Hektar Gewerbe- und Lagerhausareal in privatem Besitz – will man ein ganzes neues Stadtviertel bauen. Diese Pläne wurden jetzt dem Stadtbau-Beirat vorgestellt.

Begrenzt wird das Areal von den Bahngleisen selbst, dem Obwodny Kanal, der Krementschugskaja Uliza und der Mirgorodskaja Uliza. Die von der Bahn beauftragte Firma „Rosregionprojekt Development“ möchte hier je 300.000 Quadratmeter Wohn- und Bürofläche errichten – beides in Business-Class-Niveau. Ebenfalls ca. 300.000 Quadratmeter entfallen auf Parkplätze – die aber allesamt in den Kellergeschossen untergebracht werden sollen. Außerdem sollen in den neuen Straßenblöcken auf dem Areal auch drei Hotels unterkommen.

Mal keine Shopping-Malls und Wolkenkratzer


Ein „Geschäfts- und Freizeitzentrum“, wie Shopping-Malls auf Behördenrussisch heißen, gehört ausnahmsweise einmal nicht zu den Plänen. Auch die Bauhöhe, in Petersburg in letzter Zeit ein besonders wundes Thema, soll dezent gehalten werden: Die Häuser sollen um die 30 Meter hoch werden, nur zwei 40-Meter-Blöcke sollen etwas herausragen.

Gebaut werden soll das neue Quartal zwischen 2010 und 2015, die Gesamtinvestitionen werden auf 1,5 bis 2 Mrd. Dollar geschätzt.

Kritiker fragen sich allerdings, ob es möglich ist, so nah an den Bahngleisen des größten Petersburger Bahnhofs ein elitäres Stadtviertel zu bauen. Doch dürfte die zentrale Lage in Newski-Nähe für viele zukünftige Nutzer und Bewohner gewisse Lärm- und Geruchsbelästigungen aufwiegen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 31.03.2008
Zurück zur Hauptseite







Der Containerverkehr aus und in den Petersburger Hafen ist ein deutliches Zeichen für den Wirtschaftsboom in der Stadt wie im ganzen Land. (Foto: Deeg/.rufo)
Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177