Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Made in Petersburg: Eine neue Scania-Zugmaschine (Foto: dp.ru)
Made in Petersburg: Eine neue Scania-Zugmaschine (Foto: dp.ru)
Donnerstag, 18.11.2010

Scania eröffnet Lastwagen-Werk in St. Petersburg

St. Petersburg. Der schwedische Lastwagen-Hersteller Scania hat offiziell sein erstes Lkw-Werk in Russland in Betrieb genommen. Es läuft allerdings schon seit April, 300 Laster wurden in Petersburg schon montiert.

Scania unterhielt allerdings schon seit 2002 in St. Petersburg eine Produktionsstätte für Linienbusse, die sich in den letzten Jahren aber kaum rentierte. Dieses Werk wurde deshalb im Zuge der Umstrukturierung in eine Fertigungslinie für Lkw-Kabinen umgestaltet.

Erst Baufahrzeuge, dann Sattelschlepper


In das neue Lkw-Werk investierte Scania nach eigenen Angaben etwa 10 Mio. Euro. 2011 sollen hier 3.000 Fahrzeuge gebaut werden, in einigen Jahren könnte die Produktionskapazität auf 10.000 Lastwagen hochgefahren werden. Vorerst wurden fast nur Kipper für den Baustelleneinsatz hergestellt, nächstes Jahr sollen auch Zugmaschinen hinzukommen, hieß es bei der Werkseröffnung.

Bei Russland-Aktuell
• Russische Abwrackprämie wird auf 2011 verlängert (14.09.2010)
• Russische Autoindustrie fordert mehr Protektion (19.04.2010)
• Mercedes-Lkw sollen bei Kamaz vom Band laufen (05.10.2009)
• MAN montiert Lastwagen in Usbekistan (14.09.2009)
• Petersburg sperrt ein Drittel der Stadt für Lkws (25.11.2008)
Das Werk im Stadtteil Schuschary wird der Stadt etwa 500 bis 600 Arbeitsplätze bringen. Es befindet sich dort in unmittelbarer Nachbarschaft zu Pkw-Montagefabriken von Toyota und General Motors. Auch mehrere Automobilkomponenten-Zuliefer sind dort inzwischen ansässig geworden.

Vor 100 Jahren: Erster Scania-Lkw in Petersburg


Gouverneurin Valentina Matwijenko erklärte bei der Eröffnung, dass Scania ein langjähriger Partner der Stadtverwaltung sei – nicht nur wegen der Fertigung von kommunalen Bussen: Vor genau 100 Jahren hatte das schwedische Unternehmen ein erstes Fahrzeug in die damalige russische Hauptstadt geliefert.

Die mehrheitlich zum Volkswagen-Konzern gehörende Lkw-Marke Scania ist damit nach Volvo der zweite europäische Hersteller schwerer Nutzfahrzeuge, der in Russland eine eigene Produktionsstätte betreibt. Volvo betreibt seit 2009 ein Werk im Gebiet Kaluga, wo sich ebenfalls mehrere westliche Autokonzerne (Volkswagen, Peugeot-Citroen) niedergelassen haben. Mercedes will mit hingegen mit Kamaz kooperieren, wo die Stuttgarter bereits Minderheitsaktionär sind.

Zoll gespart und bereit für die Abwrackprämie


Durch die Endmonate in Russland sparen die Konzerne deutlich bei den Importzöllen: Statt 25 Prozent auf neue Lastwagen werden auf Komponenten nur 5 bis 15 Prozent Zoll erhoben.

Möglicherweise kommt es im nächsten Jahr zu einem Nachfrage-Boom für Lastwagen in Russland, da die Regierung eine Abwrackprämie für alte Nutzfahrzeuge plant. Bei der analogen Pkw-Prämie wird nur der Kauf von im Inland hergestellten Fahrzeugen subventioniert.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 18.11.2010
Zurück zur Hauptseite







Der Containerverkehr aus und in den Petersburger Hafen ist ein deutliches Zeichen für den Wirtschaftsboom in der Stadt wie im ganzen Land. (Foto: Deeg/.rufo)
Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites