Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Üblicherweise ist weicher Boden kein Grund, um einen Suzuki Vitara aufzuhalten. Im Falle seines Petersburger Produktionswerkes schon ... (Foto: viking-motors.ru)
Üblicherweise ist weicher Boden kein Grund, um einen Suzuki Vitara aufzuhalten. Im Falle seines Petersburger Produktionswerkes schon ... (Foto: viking-motors.ru)
Dienstag, 30.12.2008

Torf und Krise: Suzuki-Werk lässt auf sich warten

St. Petersburg. Nicht nur im US-Original, auch im „russischen Detroit“ krempelt die Krise die Zukunftspläne der Autobranche um: Suzuki hat den Start seines in St. Petersburg geplanten russischen Werkes aufgeschoben.

Eigentlich sollte das 85 Mio. Euro teure Suzuki-Autowerk schon Ende 2009 die Produktion anwerfen. Doch nun wird es frühestens 2010 - wenn überhaupt.

Für die Verzögerung werden dabei zwei völlig unterschiedliche Gründe genannt: Das Suzuki-Hauptquartier in Japan nannte die „zurückgegangene Nachfrage auf dem Welt-Automarkt“ als Grund für die Ende letzter Woche bekannt gewordenen Zurückstellung der Pläne. Ende Januar, wenn die Jahres-Verkaufsbilanz des Konzerns für 2008 vorliegt, werde man endgültig über das Projekt entscheiden.

Torf ist nur gut im Garten


In der für Investitionen zuständigen Abteilung der Stadtverwaltung spricht man hingegen von Problemen mit dem Baugrund: Das vorgesehene Areal in Schuschary im Südosten Petersburgs sei tiefer vertorft als zunächst angenommen. Nur deshalb sei der schon im Sommer 2007 angekündigte Bau des Autowerkes in diesem Jahr nicht in die Gänge gekommen. Eine Absage aus Tokio liege dem Smolny jedenfalls bislang nicht vor.

Bei Russland-Aktuell
• Krise: Russisches Ford-Werk macht vier Wochen Pause (09.12.2008)
• VW-Werk in Kaluga kürzt Produktionsplan für 2009 (04.12.2008)
• Kaliningrad: GM eröffnet neue Produktionsstätte (23.11.2008)
• Daimler steigt für 250 Mio. USD bei Kamaz ein (12.12.2008)
• Krise, welche Krise? Medwedew eröffnet GM-Werk (09.11.2008)
Als Startkapazität der Fabrik wurden 30.000 Fahrzeuge genannt – wobei sich Suzuki als erster ausländischer Hersteller ganz auf Allrad-Fahrzeuge konzentrieren wollte: In St. Petersburg sollen die SUV-Modelle Grand Vitara und SX4 produziert werden.

Fertige Autofabriken machen auch keine Freude


Vergleichbare Autos baut allerdings auch das Petersburger Werk von General Motors, das mitten in der tiefsten Autokrise im November ebenfalls in Schuschary eröffnet wurde. Dort rollen seither die Schwestermodelle Chevrolet Captiva und Opel Antara vom Band – wobei gegenwärtig das Werk wegen der allgemeinen Absatzkrise für gut einen Monat in die Weihnachtsferien geschickt wurde.

Danach wird der nagelneue GM-Betrieb kurzarbeiten und nur an drei Tagen in der Woche laufen. Im Prinzip sollte das russische Modellspektrum von GM aber 2009 noch um Pkw-Modelle erweitert werden.

Neben GM betreibt in dem Industriegebiet zwischen Petersburg und Puschkin auch Toyota ein neu errichtetes Autowerk. Darüber hinaus haben mit Nissan und Hyundai noch zwei weitere internationale Autokonzerne St. Petersburg als Standort für zukünftige Fabriken bestimmt.

Wie es angesichts des momentan rapide einbrechenden Auto-Booms in Russland um die Realisierungs-Chancen dieser Projekte steht, ist offen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 30.12.2008
Zurück zur Hauptseite







Der Containerverkehr aus und in den Petersburger Hafen ist ein deutliches Zeichen für den Wirtschaftsboom in der Stadt wie im ganzen Land. (Foto: Deeg/.rufo)
Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>


Schnell gefunden
Petersburg Kultur
Petersburg Wirtschaft
Petersburg Architektur
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites